Public Viewing
Highlights

Veranstaltungen in Oberstdorf

Do
11
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

KLAVIERTRIO WEITHAAS, HORNUNG, MÜLLER *Programmänderung*

Antje Weithaas, Violine – Maximilian Hornung, Violoncello – Fabian Müller, Klavier

KLAVIERTRIO WEITHAAS, HORNUNG, MÜLLER
Antje Weithaas, Violine
Maximilian Hornung, Violoncello
Fabian Müller, Klavier

Programm
Sergej Rachmaninov: Trio Nr. 1 g-Moll
Johannes Brahms: Trio Nr. 1 op. 8 H-Dur

––––– Pause

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Trio Nr. 2 c-Moll

Tickets € 45,- / € 40,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

––––– Maximilian Hornung hat sich als einer der führenden Cellisten seiner
Generation etabliert. Als Solist konzertiert er mit so renommierten Klangkörpern
wie dem London Philharmonic Orchestra, dem Tonhalle-Orchester Zürich, den Wiener Symphonikern und den Bamberger Symphonikern unter Dirigenten wie Daniel Harding, Yannick Nézét-Séguin, Mariss Jansons und Bernard Haitink. Seine erstaunlich umfangreiche und vielseitige Diskographie umfasst sowohl Solokonzerte als auch äußerst prominent besetzte kammermusikalische Einspielungen. 1986 in Augsburg geboren, erhielt Maximilian Hornung mit acht Jahren seinen ersten Cello-Unterricht. Seine Lehrer waren Eldar Issakadze, Thomas Grossenbacher und David Geringas. Nachdem er 2005 als Sieger des Deutschen Musikwettbewerbs hervortrat, gewann er 2007 als Cellist des Tecchler Trios den Ersten Preis beim ARD-Musikwettbewerb. Im Alter von nur 23 Jahren wurde er erster Solocellist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und hatte diese Position bis 2013 inne.
www.maximilianhornung.com

––––– Energiegeladen durchdringt Antje Weithaas mit ihrer zwingenden musikalischen Intelligenz und ihrer beispiellosen technischen Souveränität jedes Detail im Notentext. Ihr Charisma und ihre Bühnenpräsenz fesseln, ohne sich je vor das Werk zu drängen. Als Solistin hat Antje Weithaas bereits mit Klangkörpern wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, den Bamberger Symphonikern, den großen deutschen Radio-Orchestern sowie internationalen Spitzenorchestern gearbeitet. Zu ihren Partnern am Dirigentenpult zählten dabei Künstler wie Vladimir Ashkenazy, Sir Neville Marriner und Marc Albrecht. Mit viereinhalb Jahren begann Antje Weithaas mit dem Geigenspiel. Sie studierte später bei Professor Werner Scholz. 1987 gewann sie den Kreisler-Wettbewerb in Graz, 1988 den Bach-Wettbewerb in Leipzig und 1991 den Internationalen Joseph-Joachim-Violin-Wettbewerb in Hannover. Einige Jahre lehrte sie als Professorin an der Berliner Universität der Künste; 2004 wechselte sie an die Hochschule für Musik Hanns Eisler.
www.antje-weithaas.de

–––––– Fabian Müller konnte sich in den letzten Spielzeiten als einer der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation etablieren. In der Saison 2022/23 debütiert er mit der Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim.

Für großes Aufsehen sorgte er schon 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München, bei dem er gleich fünf Preise erhielt, darunter den Publikumspreis. 2013 machte Fabian Müller erstmals vor einem großen Fachpublikum von sich Reden, als er beim Internationalen Ferruccio-Busoni-Klavierwettbewerb in Bozen mit dem Internationalen Pressepreis, einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Ferruccio Busoni sowie mit dem Sonderpreis für die Interpretation zeitgenössischer Klaviermusik ausgezeichnet wurde.

Seither entwickelt sich seine Konzerttätigkeit auf hohem internationalen Niveau: Im Frühjahr 2018 gab er mit dem Bayerischen Staatsorchester sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall; im September 2018 trat er erstmals im Rahmen eines Klavierabends in der Elbphilharmonie auf.

Fabian Müller musizierte inzwischen mit Klangkörpern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem hr-Sinfonieorchester, dem SWR Symphonieorchester, der Deutschen Radio Philharmonie und dem Beethoven Orchester Bonn.

Seine rege Beschäftigung mit der Musik Johann Sebastian Bachs spiegelt sich u.a. in einer längerfristig angelegten Zusammenarbeit mit den Berliner Barock Solisten, einem Ensemble der Berliner Philharmoniker, wieder. Mit dem Kölner Kammerorchester erarbeite er sämtliche Klavierkonzerte Beethovens und führte sie, vom Klavier aus dirigierend, mehrmals im Rahmen zweier aufeinander folgender Abende auf.

Fabian Müller gastiert regelmäßig bei Festivals wie dem Klavier-Festival Ruhr, dem Rheingau Musik Festival, dem Heidelberger Frühling, den Schwetzinger SWR Festspielen (Artist in Residence 2024), den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Aldeburgh Festival sowie in Sälen wie dem Konzerthaus Berlin, dem Pierre Boulez Saal in Berlin, dem Münchner Herkulessaal, der Kölner Philharmonie, der Tonhalle Düsseldorf, der Bremer Glocke und dem Bonner Beethovenhaus.

Er ist Künstlerischer Leiter der von ihm initiierten Kammermusikreihe „Bonner Zwischentöne“. Zu seinen musikalischen Partnern zählen Benjamin Appl, Albrecht Mayer, Diana Tishchenko, Liisa Randalu, Daniel Müller-Schott, Maximilian Hornung, Igor Levit, das Monet Quintett, das Schumann Quartett, das Aris Quartett und das Vision String Quartett.

Neben der regulären Konzerttätigkeit engagiert sich Fabian Müller auch im Bereich der Musikvermittlung und Kinder- und Jugendarbeit. Als Festival-Pianist beim Education Projekt des Klavier-Festivals Ruhr arbeitet er jedes Jahr mit über 300 Kindern zusammen, die sich auf schöpferische Weise mit moderner Musik auseinandersetzen. Dieses Projekt wurde 2014 mit dem Junge Ohren Preis und 2016 mit einem Echo Klassik ausgezeichnet.

Fabian Müller verbindet eine exklusive Zusammenarbeit mit „Berlin Classics“. Seine erste CD bei diesem Label erschien im Herbst 2018 und enthält Soloklavierwerke von Johannes Brahms. 2020 wurde dort eine weitere CD mit Werken von Beethoven, Schumann, Brahms und Rihm veröffentlicht. Im Frühjahr 2022 folgte sein aktuelles Album, das die drei letzten Sonaten Schuberts beinhaltet. Darüber hinaus erschien bei der Deutschen Grammophon ein Mozart-Album, das er zusammen mit Albrecht Mayer einspielte.

www.mueller-pianist.com

mehr Informationen
Oberstdorfer Musiksommer Klaviertrio Weithaas Hornung Mueller
Fr
12
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

BARTHOLDY QUINTETT

Fünf prominente Musikerinnen und Musiker spielen Perlen der Kammermusik von Beethoven, Dean und Brahms.

BARTHOLDY QUINTETT

Anke Dill, Violine
Ulf Schneider, Violine
Barbara Westphal, Viola
Volker Jacobsen, Viola
Gustav Rivinius, Violoncello

Programm
L. v. Beethoven (1770 – 1827)
Streichquintett C-Dur op. 29
∙ Allegro
∙ Adagio molto e espressivo
∙ Scherzo. Allegro – Trio
∙ Presto

Brett Dean (* 1961)
„Epitaphs“ Fünf Sätze für
Streichquintett (2010)

––––– Pause

J. Brahms (1833 — 1897)
Streichquintett F-Dur op. 88
∙ Allegro non troppo ma con brio
∙ Grave ed appassionato – Allegretto vivace
-Tempo I – Presto -Tempo I
∙ Allegro energico – Presto

Tickets € 35,- / € 30,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

Anke Dill
in Stuttgart geboren, studierte Violine bei Nora Chastain, Shmuel Ashkenasi, Yair Kless und Donald Weilerstein. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Geigerin konzertiert als Solistin und Kammermusikerin in verschiedensten Besetzungen in ganz Europa, Japan, China und Amerika. 2004 wurde sie auf eine Professur für Violine an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart berufen.

Ulf Schneider
studierte bei Jens Ellermann, Felix Galimir und Thomas Zehetmair. Mit dem von ihm gegründeten Trio Jean Paul, war er 1. Preisträger bei den internationalen Kammermusikwettbewerben in Osaka und Melbourne und in Bonn. Eine umfangreiche Konzerttätigkeit im Duo, mit seinem Trio und dem Quintett sowie die Zusammenarbeit mit Schauspielern in Musik & Wort Programmen führen ihn regelmäßig zu den bekannten Konzertreihen und zu Festivals in Europa, Nord- und Südamerika und Australien. 2001 wurde er als Professor an die Hochschule für Musik und Theater in Hannover berufen.

Barbara Westphal
studierte bei Itzhak Perlman und Michael Tree (Guarneri Quartett). Sie ist ARD Preisträgerin für Solo-Bratsche sowie Busch Preisträgerin. Von 1978 bis 1985 war sie als Mitglied des Delos Quartetts (USA) erste Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb für Streichquartett in Colmar (Frankreich, 1981), mit dem sie nicht nur international konzertierte, sondern auch viele Radioaufnahmen und Schallplatten einspielte. Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie weltweit. Barbara Westphals zahlreiche Soloaufnahmen dokumentieren ihr Können und ihre Vielseitigkeit.

Volker Jacobsen
studierte an der Musikhochschule Lübeck bei Barbara Westphal. Schon früh beschäftigte er sich intensiv mit Kammermusik und gründete 1989 das Artemis Quartett, dem er bis 2007 angehörte. Nach ersten Preisen beim ARD-Wettbewerb und dem Premio Paolo Borciani entwickelte Volker Jacobsen als Quartettmitglied eine herausragende Karriere, die ihn auf alle großen internationalen Podien führte. Es entstanden CDs sowie zwei Filme des Regisseurs Bruno Monsaigeons. Durch zahlreiche Preise wurde diese Arbeit ausgezeichnet. Er war Professor für Kammermusik an der Universität der Künste Berlin sowie der Chapelle musicale Reine Elisabeth in Brüssel. Seit 2007 bekleidet er eine Professur für Viola an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Gustav Rivinius
wurde 1990 als bisher einziger deutscher Musiker mit dem 1. Preis und der Gold-medaille des Internationalen Tschaikowsky Wettbewerbs in Moskau ausgezeichnet. Seither konzertiert er mit zahlreichen renommierten Orchestern im In- und Ausland. Neben seinen Soloauftritten widmet sich Gustav Rivinius leidenschaftlich der Kammermusik. Er musiziert regelmäßig mit Kollegen wie Lars Vogt, Christian Tetzlaff, Antje Weithaas und Sharon Kam. Er gründete das Trio Gasparo da Salò, das Bartholdy Streichquintett und das Tammuz Piano Quartett. Neben der Interpretation des Standardrepertoires widmet sich der Künstler intensiv der zeitgenössischen Musik. Gustav Rivinius hat eine Professur an der Hochschule für Musik Saar inne.

Weitere Bilder
Bartholdy Quintett Bartholdy Quintett
mehr Informationen
Bartholdy Quintett
Sa
13
Aug
2022
10:30 Uhr
rund um den Kirchtum 10:30 Uhr

Oberstdorfer Dorffest 2022

Am zweiten Samstag im August verwandelt sich der Kurpark dank der Hilfe der Oberstdorfer Vereine in einen bunten Festplatz mit Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen und Trinken. Die Kleinen können sich bei einem bunten Programm vergnügen.

Wer im Kurpark bummelt hat die Qual der Wahl zwischen Bratwurst, Currywurst, Pommes, Schupfnudeln, Leberkässemmeln und Crêpes.

Das Oberstdorfer Dorffest beginnt traditionell mit dem Anschießen der Böllerschützen der königlichen priv. Schützengesellschaft Oberstdorf auf dem Marktplatz (sowie einem Fassbieranstich mit Bürgermeister Klaus King)

Programm:
10:30 Uhr | Anschießen der Böllerschützen
10:40 Uhr | Frühschoppen mit "Uifach so"
15:30 Uhr | Blasmusikfreunde Oberallgäu
19:30 Uhr | Musikkapelle Oberstdorf

Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt.

Ansprechpartner
Weitere Bilder
Plakat Dorffest
mehr Informationen
Pavillion
So
14
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Abschlusskonzert GERMAN BRASS

Brass around the world – „sie machen Blech zu Gold“

Brass around the world – „sie machen Blech zu Gold“

Matthias Höfs, Uwe Köller,
Werner Heckmann, Christoph Baerwind, Trompete
Alexander Erbrich-Crawford,
Fritz Winter, Uwe Füssel, Posaune
Wolfgang Gaag, Klaus Wallendorf, Horn
Stefan Ambrosius, Tuba
Herbert Wachter, Schlagzeug
Klaus Wallendorf, Moderation

Programm
Werke von Georg Friedrich Händel,
Johann Sebastian Bach, Giuseppe Verdi,
Johann Strauß u.a.
––––– Pause
German Brass around the world

Tickets € 45,- / € 40,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

German Brass verdankt seinen Erfolg seinem Klang. Als Pionier unter den Brass-Ensembles hat German Brass seit seiner Gründung 1974 nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern führt kontinuierlich seine Erfolgsgeschichte fort. Die zehn Solobläser und Hochschulprofessoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie kompromisslos diesen genuinen Klang ihres Ensembles erschaffen, ihn in jedem Konzert und jeder Aufnahme aufs Neue finden und erfinden. Klang wird bei German Brass zelebriert – und für das Publikum so zum Erlebnis.
Seit die Feiern für Johann Sebastian Bach, dem klanglichen Ideengeber des legendären German Brass Sounds, 1984 zur endgültigen Besetzung mit zehn Bläsern geführt hatten, konzertiert German Brass in dieser Formation. Längst ist Blechbläserkammermusik national und international ein fester wie selbstverständlicher Bestandteil im Konzertleben geworden, und German Brass ist in all den Jahrzehnten seinem Ruf als Vorreiter gerecht geworden. Die eigens auf die künstlerischen und technischen Spitzenleistungen der Ensemblemitglieder zugeschnittenen Arrangements von Mathias Höfs und Alexander Erbrich-Crawford sind längst zu Klassikern im Brass-Repertoire geworden.

Weitere Bilder
German Brass German Brass © 2019 Gregor Hohenberg for Sony Classical
mehr Informationen
German Brass
Do
18
-
21
Aug
2022
16:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 16:00 Uhr

Oberstdorfer Weinfest

"Zu Vino sag ich nie no"

Barrique- und Eiswein, Weine der klassischen Rebsorten sowie Winzersekte und Destillate, die jedes weinbegeisterte Herz höher schlagen lassen - dass und viele edle Tropfen mehr präsentieren Ihnen unsere Winzer aus Rheinhessen.

Rotwein her
Um das Herze zu erwärmen, wenn ich trinke will ich schwärmen.
Nur vom besten Rebenhügel, wächst der Wein zu Lebensflügeln.
Was ich wünsche will ich hoffen und beglückt als eingetroffen
süße Jugend wiederkehr.
Rotwein her
Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1831

Dazu verköstigen wir sie gerne. Den Ohrenschmaus mit stimmungsvoller Musik bekommen Sie ebenfalls dazu.

Programm:
Donnerstag, 18.08.2022
Ab 18.00 Uhr | Eröffnung des Weindorfes
Ab 18.30 Uhr | Musikkapelle Oberstdorf

Freitag, 19.08.2022
Ab 16.00 Uhr | Öffnung des Weindorfes
Ab 18.30 Uhr | "Rubihornmusikanten"

Samstag, 20.08.2022
Ab 16.00 Uhr | Öffnung des Weindorfes
Ab 18.30 Uhr | "Starzlach Schwung"

Sonntag, 21.08.2022
Ab 16.00 Uhr | Öffnung des Weindorfes
Ab 18.00 Uhr | "Wildbock Duo"

Anmeldung

Der Eintritt ist frei

Ansprechpartner
Weitere Bilder
Zoebel Winzer, Weinfest Theis Winzer, Weinfest Freitag Winzer, Weinfest Oberstdorfer Weinfest Weinfest Plakat Weinfest 2022
mehr Informationen
Weinfest
Mi
24
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Peter Orloff & die Schwarzmeerkosaken

Endlich! Der “Dschungelkönig der Herzen“ wieder im Konzert! DAS WOLGALIED - Peter Orloff & die Schwarzmeer Kosaken kommen.

Endlich ist es wieder soweit! Nach dem erfolgreichsten Jahr seiner Geschichte folgte nach dem Abschlusskonzert am 8. März 2020 die längste Konzertpause seiner Geschichte. Aber jetzt geht es für den Schwarzmeer Kosaken Chor und sein Publikum endlich weiter! Und in intensiver Zusammenarbeit mit den örtlichen Kräften und dem Corona-Beauftragten des Veranstalters soll es auch ein sorgenfreies Konzerterlebnis werden. Medizin für die Seele und ein Fest für die Ohren!
Das Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores findet unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert, statt.

Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde der “Schlagertitan“ Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten - u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singt, ebenso wie Andrea Berg, aber auch die Amigos den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte er u.a. auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias. In der ZDF-Hitparade hat er nach Chris Roberts die zweitbeste Wiederplatzierungsquote aller Zeiten der Interpreten mit den meisten Auftritten.

Ganz Deutschland fieberte mit, als Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 ins Finale kam und zum Dschungelprinzen und Publikumsliebling wurde. Unvergessen sein furchtloser Balanceakt in schwindelnder Höhe und sein liebevoller Umgang mit Schlangen und Krokodilen. „Besser als Crocodile Dundee“ und „Chuck Norris des Dschungels“ titelt die Presse und für Deutschlands größte Tageszeitung ist Peter Orloff der „Dschungelkönig der Herzen“.
Bei seiner Rückkehr ist sein Tophit aus dem Jahre 1971 „Ein Mädchen für immer“ in der 2019 er Version bereits auf Platz 7 der deutschen i Tunes-Schlagercharts. Von seiner Gage spendet er eine Schule für Indianerkinder in Argentinien - zu diesem Zeitpunkt seine zweite Schule für die Stiftung „Fly & Help“, deren Kuratoriumsmitglied und Botschafter er ist. Inzwischen sind es, auch dank „RTL - Wir helfen Kindern“, bereits fünf Schulen!

Am 19. Juni 2019 stürmt seine CD „Teure Heimat“ mit dem Schwarzmeer Kosaken Chor auf Platz 2 der offiziellen deutschen Verkaufscharts / Volkstümliche Musik hinter Santiano und vor Andreas Gabalier - 52 Jahre nach seiner ersten Top-Platzierung in den Verkaufs-Hitparaden, ebenfalls auf Platz 2, damals noch hinter Peter Alexander und vor - den Beatles! Am 4. Dezember schafft er es dann sogar in die absolute Königsklasse, die Top 100 der Album Charts. Und in die Top 20 in der Jahresauswertung Volkstümliche Musik. Er ist der meist gegoogelte Mann des Jahres! Und der älteste „Ninja Warrior“-Teilnehmer aller Zeiten weltweit! Am 12. Januar 2020 erhält er gleich zwei der begehrten SMAGO Awards, das ist der deutsche „Schlager-Oscar“. Und schafft es auch in 2020 erneut in die Verkaufscharts. Und er ist wieder Stammgast in zahlreichen TV-Sendungen. Mit 75 ist Peter Orloff erneut auf einem Höhepunkt seiner Karriere. Einer seiner persönlichen Lieblingssongs ist daher auch sein Lebensmotto: „Forever Young“!

Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist in seinem Ensemble innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert.

Unter der Führung von Peter Orloff konzertieren hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt! Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an. Sie haben Ivan Rebroff bis zu dessen Tod begleitet und sind nun quasi dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und Freund Peter Orloff.

Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma".

Herzstück des Konzerts sind natürlich die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“.

Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen.

Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder, so die Kommentare von Zuschauern, ein „Konzert mit Gänsehaut-Garantie“, und „musikalisches Naturereignis.“

Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor!

DAS WOLGALIED - Gewaltig! Mystisch! Geheimnisvoll!

Anmeldung

Kartenvorverkauf in der Tourist-Information
Oberstdorf Haus | Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Kartenpreis: ab 31,- im VVK

Ansprechpartner
Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
mehr Informationen
Peter Orloff - Foto: Manfred Esser
Do
25
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

A Tribute to ABBA - Unforgettable

Schließt man die Augen, könnte man meinen, dass Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny tatsächlich auf der Bühne stehen.

Öffnet man dann die Augen, muss man auch erstmal verstehen, dass hier nicht das Original am Werke ist, denn die beeindruckenden Kostüme stehen vollends in der ABBA-Tradition.

A Tribute to Abba - Unforgettable sorgt mit einem umfangreichen Programm für einen unvergesslichen Abend, der nichts zu wünschen übrig lässt. Rund um ist dieses Event also ein absolutes Muss für jeden ABBA-Fan der alten Schule, so bringt die Truppe doch eine Stimmung wie bei dem Mamma Mia-Musical selbst auf die Bühne, das auch mit emotionalen und ruhigen Momenten punkten kann. Sichern Sie sich heute noch Tickets im Vorverkauf und lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen:
Reisen Sie mit zurück in die 70er!

...vielleicht sind Sie bald unsere nächste „Dancing Queen“!?

Anmeldung

Tourismus Oberstdorf | Kartenvorverkauf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel: 08322 / 700 2100
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
ab 24,50 EUR im VVK | ab 27,50 EUR AK

Ansprechpartner
Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
mehr Informationen
Abba Unforgettable
Di
30
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Musical Night

mit weltberühmten Hits der großen Musicals wie EVITA, PHANTOM der OPER, MY FAIR LADY, WEST SIDE STORY und vielen mehr, präsentiert in bunten Kostümen und spannenden Szenen von Leona & Stefan Kellerbauer (Sopran/Tenor) aus München.

Sopran & Tenor – Stimmen der Liebe und Leidenschaft.

Mit ihren vielseitigen, klassischen und unterhaltsamen Programmen, begleitet von Pianisten, aber auch innerhalb von Opernfestspielen, Orchester- und Kirchen-Konzerten, tritt das Paar auf bekannten Bühnen vieler Orte, Städte und Länder, wie Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Tschechien, Frankreich (Paris), USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai) und gar in Algerien (Algier), auf.

Mit Ihren Stimmen und Ihrer lebendigen Bühnenpräsenz singen sich die Beiden stets in die Herzen des Publikums und erzeugen so Spannung, Freude und Begeisterung. Begleitet werden sie von dem in München sehr bekannten Pianisten Florian Markel.

Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
18,90 EUR im Vorverkauf
25,60 EUR an der Abendkasse

Ansprechpartner
Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
mehr Informationen
Musical Night, L.&S. Kellerbauer
Fr
02
-
04
Sep
2022
18:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 18:00 Uhr

Oberstdorfer kleinKunsttage

Die Oberstdorfer kleinKunsttage feiern das 10jährige Jubiläum.

Kabarett | Comdey | Musik | Show | Poetry Slam

Das Festival begeistert jung & alt ebenso wie alle Gäste und Einheimischen und wir freuen uns Sie zu "Kunst, die jeder versteht" ganz herzlich begrüßen zu dürfen.

Unsere Kabarettisten und Comedians beanspruchen wieder Ihre Lachmuskeln und unsere Bands und Liedermachern laden ein zum Mitsingen und -tanzen.

Der krönende Abschluss wird wieder unser Poetry Slam sein.
Die Slammer bzw. Poeten, die beim Poesiewettstreit ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen, hoffen auf Ihren tosenden Applaus; denn der Poet mit dem lautesten Beifall gewinnt den Poetry Slam. Seien Sie mit in der Jury und küren Sie den besten Poeten in Oberstdorf.

Selbstverständlich ist auch wieder für leckeres Essen und ein reichhaltiges Getränkeangebot gesorgt.

... und das Beste: der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Weitere Informationen
kleinkunsttage-oberstdorf.de
Ansprechpartner
mehr Informationen
Oberstdorfer kleinKunsttage
Do
15
Sep
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack

Das Powerpaar des deutschen Schlagers

Neuer Termin - bereits für den Juli Termin erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Stefan Mross zählt zu Deutschlands bekanntesten und beliebtesten Moderatoren und Musikern. 2019 feierte er sein 30. jähriges Bühnenjubiläum.
Seit 2005 moderiert Stefan Mross die erfolgreiche Sendung „Immer wieder sonntags“ im Ersten und begeistert Woche für Woche, ein Millionen Publikum vor den Bildschirmen.

Anna-Carina Woitschack erhielt nach ihrer erfolgreichen Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ bereits im zarten Alter von 19 Jahren ihren ersten Plattenvertrag.
Seitdem geht es steil nach oben für die sympathische Sängerin mit der unverwechselbaren Stimme.
Seit 2020 moderiert Anna-Carina erfolgreich eigene Kategorien in der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags“ und zeigt so ihr vielseitiges künstlerisches Talent.

Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Kartenpreis:
ab 29,- € im VVK

Ansprechpartner
Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
Weitere Bilder
Stefan Mross Anna-Carina Woitschak Stefancarina
mehr Informationen
Stefan-Carina
Sa
17
Sep
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Tenöre4you

Toni Di Napoli & Pietro Pato - Gala-Konzert

Toni Di Napoli & Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in der ARD, RBB, WDR bekannt, laden alle Besucher - die Freude am Singen haben zu einem großartigen Konzert mit Liedern die jeder kennt, ein.

Ein spektakuläres Programm, eine Mischung von ausgelassener Fröhlichkeit und befreitem Singen, in dem Künstler und Publikum zu einem Chor verschmelzen.

Gleichzeitig präsentieren die Tenöre4you selbst in diesem Konzert einige Lieder in perfekter Pop-Klassik Mischung mit grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Gesangsstil.
Phantastische Songs und eine elitäre Licht-Show mit den berühmtesten, legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical & Filmmusik wie: - CARUSO - TITANIC - VOLARE - MARINA - MY WAY - BUONA SERA - YOU RAISE ME UP - SO EIN TAG, SO WUNDERSCHÖN WIE HEUTE - NESSUN DORMA - THE CATS - PHANTOM DER OPER - TIME TO SAY GOODBYE und viele mehr.

Um das Publikum aktiv einzubinden werden Texte angezeigt.
Ein Erlebnis – Gänsehaut pur - das alle Erwartungen übertrifft.

Die Tenöre4you arbeiteten bereits auf großen Bühnen gemeinsam mit Künstlern wie Helmut Lotti, Kim Fisher, Tom Gaebel, Sandy Mölling, Anita & Alexandra Hofmann, und dem Filmorchester Babelsberg.
Zahlreiche Show Auftritte machten den Namen Tenöre4you deutschlandweit bekannt.
Seit nun mehr als 10 Jahren entwickeln und präsentieren die Tenöre4you ihr stilvolles und fabelhaftes Gala-Konzertprogramm in ganz Deutschland und benachbartem Ausland.

Weitere Informationen
tenoere4you.de
Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
22,00 EUR im Vorverkauf
24,00 EUR an der Abendkasse

Ansprechpartner
Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
mehr Informationen
Tenöre4you-Fotograf-Christian-Weißkirchen
Mi
21
-
24
Sep
2022
Eissportzentrum

54. Nebelhorn Trophy

Internationale Eiskunstlauf-Elite trifft sich zum Saisonstart in Oberstdorf

Deutschlands Eiskunstlaufelite sowie internationale Top-Läufer werden zur 54. Ausgabe der Nebelhorn Trophy in Oberstdorf erwartet.
In den Disziplinen Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen können sich die Zuschauer auf sportliche Höchstleistungen und außergewöhnliche künstlerische Darbietungen freuen.

Viele Teilnehmer werden die Choreographien ganz neuer Programme zum ersten Mal dem Publikum präsentieren. Die Nebelhorn Trophy zählt zur „ISU Challenger Serie“ der International Skating Union, nach den Grand Prix-Wettbewerben das höchste internationale Wettkampfformat im Eiskunstlaufen. Im Rahmen der Veranstaltung werden unter Anwesenheit hochrangiger ISU-Offizieller zudem internationale Preisrichterprüfungen durchgeführt. Die Veranstaltung der Extraklasse kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Zahlreiche Weltmeister/innen und Olympiasieger/innen waren bereits in Oberstdorf am Start, darunter die lange in Oberstdorf beheimateten Olympiasieger im Paarlaufen Aljona Savchenko und Bruno Massot sowie die russische Olympiasiegerin Alina Zagitova.

Zum feierlichen Abschluss der Wettbewerbe findet das traditionelle Schaulaufen der Sieger statt.

Freuen Sie sich auf sportliche Höchstleistungen und außergewöhnliche Darbietungen in den Disziplinen Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen.

Anmeldung

Eissportzentrum Oberstdorf
Roßbichlstr. 2-6
Tel. 08322 700 5003
E-Mail: info@eissportzentrum-oberstdorf.de

Ansprechpartner
Eissportzentrum Oberstdorf
Roßbichlstraße 2-6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 51 50
Fax 08322 700 50 99
Tickets unter:
Weitere Bilder
Minerva Hase Nolan Seegert NHT2021
mehr Informationen
So
25
Sep
2022
Fellhorn - Station Schlappoldsee

22. Internationale Älplerletze mit Bergmesse auf dem Fellhorn

Gemeinsam mit unseren Hirten und Senner verabschieden wir den Bergsommer

Als „Älplerletze“ bezeichnet man den letzten Tag eines Bergsommers auf der Alp. Das Vieh ist bereits wieder im Tal und die Hirten und Senner machen die Alpe winterfest. Ist die Arbeit getan, gibt es das letzte Essen auf der Alp für den laufenden Sommer, danach verlässt der Hirte seine Alpe bis zum nächsten Jahr.
Das eindrucksvolle Fest beginnt mit einer feierlichen Bergmesse, musikalisch umrahmt von den Alphornbläsern der Euregio Via Salina.

Anschließend verteilen sich die einzelnen Gruppen auf die schönsten Plätze. Am Nachmittag findet das große Gemeinschaftskonzert mit allen Alphornbläsern sowie die traditionelle Schellenverlosung auf der Terrasse des Bergrestaurants statt.

11:00 Uhr: feierlicher Berggottesdienst
ab 12:00 Uhr: musikalisches Rahmenprogramm mit der Stiftsmälzer Blechmusik aus Kempten
15:00 Uhr: großes Gemeinschaftskonzert und Schellenverlosung

Weitere Bilder
Stiftsmälcher Blechmusik
mehr Informationen
FBO Berglar Kirbe 5
Fr
30
Sep
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
Sa
01
Okt
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
So
02
Okt
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
Mo
03
Okt
2022
14:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 14:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
Fr
07
Okt
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
Sa
08
Okt
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

1885 – A Gschicht us em Rappenalptal

Historisches Bühnenspiel in drei Aufzügen in Oberstdorfer Mundart von Eugen Thomma

In dieser Zeit werfen neue Einkommensquellen ihre ersten Schatten voraus: die einsetzende „Sommerfrische“ und der Alpinismus. Erste Pioniere wie Josef Enzensperger, Anton Waltenberger oder Hermann von Barth erkundeten die Berge und trugen zur Erschließung der Alpen bei. In diesem
Zuge wurde auch der Ruf nach Unterkunftshütten in höheren Lagen laut, da die Anstiege aus dem Tal zu den Gipfeln sehr weit waren und es bei Wetterumschwüngen kaum Schutzmöglichkeiten gab. In Schraudolph´s Clubhütte in Einödsbach – die erste gastronomische Einrichtung zu dieser Zeit am Fuße der Mädelegabel – treffen sich daher die Initiatoren der Alpenvereinssektion Kempten mit den Baumeistern und Helfern, um den Bau der Rappenseehütte voranzutreiben. Das Für und Wider vorausschauender Personen und den Bewahrern des Althergebrachten prallt hier aufeinander und führt zur ein oder anderen Diskussion. Aber auch wohlhabende Gäste nächtigen von Zeit zu Zeit in diesem Kleinod unterhalb des bekannten Dreigestirns von Trettach, Mädelegabel und Hochfrottspitze und sorgen für Gesprächsstoff beim Personal.
Ein Stück Oberstdorfer Geschichte wird hier im Bühnenlicht dem Dunkel der Vergangenheit entrissen. Für die Freunde des Theaterspiels und der Mundart versprechen die Aufführungen unterhaltsame Stunden.

Anmeldung

Kartenvorverkauf ab dem 16. August 2022 in der Tourist Info Oberstdorf im Oberstdorf-Haus bzw. über den Kartenvorverkauf im Internet

mehr Informationen
Pressefoto Theatergruppe
Sa
15
Okt
2022
09:00 Uhr
rund um den Kirchtum 09:00 Uhr

Gallusmarkt

Jährlich findet traditionsgemäss der nach dem Namenspatron benannte "Gallusmarkt" (Krämermarkt) auf den Strassen in und um die Fussgängerzone statt.

Ca. 300 Marktstände bieten von ca. 8-18 Uhr dem Besucher alles für Haushalt, Garten und Gewerbe, ebenso wie Textilien, Spielwaren, Töpferwaren, Blumen und vieles mehr.

Weitere Bilder
Gallusmarkt (12) Gallusmarkt (3) Gallusmarkt (2) Gallusmarkt (10) Gallusmarkt (7) Gallusmarkt (4)
mehr Informationen
Gallusmarkt (4)
Fr
21
Okt
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Erwin Pelzig "Der wunde Punkt"

Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

Eine Veranstaltung des Immenstädter Sommer

Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch ist die Erde der Mittelpunkt des Universums und der Homo Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Der Psychoanalytiker Sigmund Freud hielt diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud haben wir alle noch ein paar Kränkungen mehr erfahren und nun hat uns auch noch ein Virus gnadenlos bloßgestellt und unsere Schwachpunkte entlarvt. Viele wunde Punkte sind das und mit weiteren Kränkungen ist zu rechnen. Künstliche Superintelligenz könnte den Homo Sapiens vom Sockel stoßen und uns alle zu relativen Idioten machen. Aber immerhin erwartet die Menschheit dann eine schöne Aufgabe: einen neuen und vielleicht viel besseren Grund zu finden, der es rechtfertigt, dass die Spezies Mensch die Welt mit seiner Anwesenheit belästigt.

Diesen Fragen geht Frank-Markus Barwasser in seinem neuen Kabarettprogramm „Der wunde Punkt“ nach und schickt wiederum sein Alter Ego, den unerschütterlichen Erwin Pelzig in bewährter Begleitung von Hartmut und Dr. Göbel auf die Bühne – damit bei aller Kränkung zumindest die Zuversicht nicht auf der Strecke bleibt.

Weitere Informationen
immenstaedter-sommer.de
Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 2100
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
Der Kartenvorverkauf startet in Kürze

Ansprechpartner
mehr Informationen
Erwin Pelzig
Fr
04
Nov
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

Wir 18

"Keiner stoppt den Beat!" Unter diesem Titel entsteht eine fetzige, freche und humorvolle Geschichte, die uns musikalisch durch die vergangenen 50 Jahre führen wird.

Im Sommer 1972 gründeten 18 Jugendliche aus dem Oberallgäuer Dorf Altstädten den „Jugendchor WIR18“. Im November 2022 feiert WIR18, die sich seit fast 30 Jahren dem Musical verschrieben hat und mittlerweile auf knapp 100 Mitglieder angewachsen ist, im „Oberstdorf Haus“ ihr 50- jähriges Jubiläum. 9 große Musicalproduktionen, die über 200000 Zuschauer begeisterten, hat die Gruppe, die aus reinen Amateuren besteht, im „Hofgarten“ in Immenstadt und im „Festspielhaus“ in Füssen auf die Bühne gebracht. Die Jubiläumsshow „Keiner stoppt den Beat“ ist in eine kleine Geschichte verpackt, die rockig, poppig und frech von den Mitgliedern von „WIR18“ inszeniert wird und das musikalische Schaffen dieser außergewöhnlichen Gruppe Revue passieren lässt.

Anmeldung

Der Start des Kartenvorverkaufs ist für Anfang September vorgesehen.
Der Kartenpreis wird in Kürze bekannt gegeben.

Ansprechpartner
mehr Informationen
Wir18 (2)
So
06
Nov
2022
17:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 17:00 Uhr

Wir 18

"Keiner stoppt den Beat!" Unter diesem Titel entsteht eine fetzige, freche und humorvolle Geschichte, die uns musikalisch durch die vergangenen 50 Jahre führen wird.

Im Sommer 1972 gründeten 18 Jugendliche aus dem Oberallgäuer Dorf Altstädten den „Jugendchor WIR18“. Im November 2022 feiert WIR18, die sich seit fast 30 Jahren dem Musical verschrieben hat und mittlerweile auf knapp 100 Mitglieder angewachsen ist, im „Oberstdorf Haus“ ihr 50- jähriges Jubiläum. 9 große Musicalproduktionen, die über 200000 Zuschauer begeisterten, hat die Gruppe, die aus reinen Amateuren besteht, im „Hofgarten“ in Immenstadt und im „Festspielhaus“ in Füssen auf die Bühne gebracht. Die Jubiläumsshow „Keiner stoppt den Beat“ ist in eine kleine Geschichte verpackt, die rockig, poppig und frech von den Mitgliedern von „WIR18“ inszeniert wird und das musikalische Schaffen dieser außergewöhnlichen Gruppe Revue passieren lässt.

Anmeldung

Der Start des Kartenvorverkaufs ist für Anfang September vorgesehen.
Der Kartenpreis wird in Kürze bekannt gegeben.

Ansprechpartner
mehr Informationen
Wir18 (2)
Fr
11
Nov
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 19:30 Uhr

Wir 18

"Keiner stoppt den Beat!" Unter diesem Titel entsteht eine fetzige, freche und humorvolle Geschichte, die uns musikalisch durch die vergangenen 50 Jahre führen wird.

Im Sommer 1972 gründeten 18 Jugendliche aus dem Oberallgäuer Dorf Altstädten den „Jugendchor WIR18“. Im November 2022 feiert WIR18, die sich seit fast 30 Jahren dem Musical verschrieben hat und mittlerweile auf knapp 100 Mitglieder angewachsen ist, im „Oberstdorf Haus“ ihr 50- jähriges Jubiläum. 9 große Musicalproduktionen, die über 200000 Zuschauer begeisterten, hat die Gruppe, die aus reinen Amateuren besteht, im „Hofgarten“ in Immenstadt und im „Festspielhaus“ in Füssen auf die Bühne gebracht. Die Jubiläumsshow „Keiner stoppt den Beat“ ist in eine kleine Geschichte verpackt, die rockig, poppig und frech von den Mitgliedern von „WIR18“ inszeniert wird und das musikalische Schaffen dieser außergewöhnlichen Gruppe Revue passieren lässt.

Anmeldung

Der Start des Kartenvorverkaufs ist für Anfang September vorgesehen.
Der Kartenpreis wird in Kürze bekannt gegeben.

Ansprechpartner
mehr Informationen
Wir18 (2)
Sa
12
Nov
2022
17:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Saal Nebelhorn 17:00 Uhr

Wir 18

"Keiner stoppt den Beat!" Unter diesem Titel entsteht eine fetzige, freche und humorvolle Geschichte, die uns musikalisch durch die vergangenen 50 Jahre führen wird.

Im Sommer 1972 gründeten 18 Jugendliche aus dem Oberallgäuer Dorf Altstädten den „Jugendchor WIR18“. Im November 2022 feiert WIR18, die sich seit fast 30 Jahren dem Musical verschrieben hat und mittlerweile auf knapp 100 Mitglieder angewachsen ist, im „Oberstdorf Haus“ ihr 50- jähriges Jubiläum. 9 große Musicalproduktionen, die über 200000 Zuschauer begeisterten, hat die Gruppe, die aus reinen Amateuren besteht, im „Hofgarten“ in Immenstadt und im „Festspielhaus“ in Füssen auf die Bühne gebracht. Die Jubiläumsshow „Keiner stoppt den Beat“ ist in eine kleine Geschichte verpackt, die rockig, poppig und frech von den Mitgliedern von „WIR18“ inszeniert wird und das musikalische Schaffen dieser außergewöhnlichen Gruppe Revue passieren lässt.

Anmeldung

Der Start des Kartenvorverkaufs ist für Anfang September vorgesehen.
Der Kartenpreis wird in Kürze bekannt gegeben.

Ansprechpartner
mehr Informationen
Wir18 (2)

Kontakt

der Landhof
Birgsauer Straße 8
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 3004884
Fax +49 8322 3004883
Mobil +49 171 4444344

N6 - Urlaub individuell

Klare Linien, Farbspiele, Komfort und schöne, ausgesuchte Naturmaterialien - das N6 überrascht und lädt Sie zur Erholung ein. Weiter

Studio im Loft

Wohlfühl-Ferienwohnung im Vintage-Style mit moderner Ausstattung und kultigem Innenleben. Ein Ort mit eigenem Flair, im quirligen LOFT-Leben. Weiter

Loft Kino, Kultur, Kunst, ...

Einzigartige Kombination aus modernem 3D-Kino mit Retro-Feeling, feinster Genusswirtschaft, lässiger Streetfoodbar... Weiter

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von der Landhof auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy